KONTINUUM | 13.04.2017
REALPRÄSENZ | 02.09.2016
AM ENDE IST ES POESIE | 11.06 - 19.06.2016
LICHTUNG | 25.09 - 25.10.2015
CLEARING | 25.12.2015 - 07.01.2016
Videoart from Israel
Humorvoll, teilweise tragisch, manchmal archaisch, ab und zu verschluesselt, fast schon hermetisch. Die zwoelf zeitgenoessischen Positionen aus Israel im Programm des Videoscreenings zeigen ihre Perspektive auf unsere globalisierte Welt. In politischem Spott, komisch ironischen Adaptionen oder aesthetischer Stille wird deutlich wie die alltaeglichen Realitaeten die Wahrnehmung der omnipraesenten Virtualitaet beeinflussen. Die Video-Arbeiten der israelischen Kuenstler spielen mit vermeintlich universellen Sehgewohnheiten und laden nicht selten zum Lachen ein. Mit:
Dvir Cohen-Kedar, Alma Shneor, Avi Krispin, Gal Volinez, Hinda Weiss, Ilan Yona, Liber May, Ory Levin, Ran Slavin, Shahar Marcus, Simha Talalaevsky, Tamir Zadok
Vollbild / Fullscreen Detail from: Ory Levin, "nothing to write home about", 8.24, 2012
AUSDEHNEN | 19.01.2014
ACH ERON | 19.04.2015
BOMBENSICHER | 21.08.2015
WORTSAMPLER | 11./12.04.2015
SPURENHOERER | 19.09.2013
8. MÄRZ | 08.03.2013
OFFRAUMEROEFFNUNG 14 | 22.08.2014